1Vorbereitung für die eigene Lebensplanung ist immer möglich, auch wenn man schon in Pension ist. Es lohnt sich, das eigene Leben in den Fokus zu nehmen. Es ist Ihre große Chance, die Zeit der Freitätigkeit zu nützen.

Was können Sie tun?

Am wichtigsten ist es, die eigenen Talente zu entdecken. Kritisch hinzuschauen, wo Ihre persönlichen Stärken liegen. Es ist nicht die Frage, was Sie einmal gemacht und geschafft haben, sondern das zu erkennen, was in Ihnen steckt.

Sollten Sie in einem „Schwarzen Loch“ gelandet sein: es gibt auch Ausgänge daraus. Auf jeden Fall sollten Sie Ihre Talente sammeln und entdecken. Das Buch Freitätigkeit – Zwischen Beruf und Ruhestand ist dafür eine strukturierte Hilfe.

Denken Sie dabei aber an einen längeren Prozess. Sie sollten weit zurück in ihre Kindheit gehen. Was hat Sie damals speziell interessiert? Was haben Sie damals gerne gemacht? Und was hätten Sie gerne unternommen, wenn man es Ihnen nicht ausgeredet hätte?

Das finden Sie dazu in dieser Homepage:

 

 

Nach oben